Pressemitteilungen


Protesterklärungen, Pressemitteilungen und offene Briefe des Berliner Bündnis gegen Antiziganismus und für Roma*-Empowerment zum Download.

Pressemitteilung 08.11.2023

Gemeinsame Pressemitteilung mit dem Arbeitskreis Wohnen zu den anstehenden Räumungen der Trailerparks Adlergestell und Hönower Wiesenweg.

Offener Brief vom 12.06.23
Keine Abschiebungen von Roma*, keine Abschiebungen nach Moldau. Moldau ist kein sicheres Herkunftsland!
In einem offenen Brief an Berlins Innensenatorin Iris Spranger (SPD) kritisieren 41 lokale wie bundesweite Vereine und Organisationen die violente Abschiebepraxis des Landes Berlin, insbesondere von Roma* in die Republik Moldau.

Pressemitteilung vom 05.04.23
Ausschluss und Abschiebung statt Vielfalt und Weltoffenheit
BARE-Bündnis und Flüchtlingsrat Berlin verurteilen Massenabschiebung nach Moldau am 3. April und zeigen sich enttäuscht vom zeitgleich veröffentlichten schwarz-roten Koalitionsvertrag.

Protesterklärung vom 30.03.23
Berlin-Brandenburger Initiativen fordern ein Bleiberecht für Roma* aus Moldau!
Für den 31. März 2023 ruft ein Zusammenschluss von Organisationen aus Aktivismus und Zivilgesellschaft, gemeinsam mit schutzsuchenden Menschen anlässlich des auslaufenden Wintermoratoriums zur Demonstration vor der Berliner Senatsverwaltung für Inneres.

Pressemitteilung vom 09.03.23
Aktionstag des BARE-Bündnis Berlin zur Situation von Roma* aus der Republik Moldau: SHUNEN AMEN!
Am 11. März ruft das Berliner Bündnis gegen Antiziganismus BARE zur Solidarität mit Roma* aus der Republik Moldau und zum Protest gegen die Massenabschiebungen des Berliner Senats.

Protesterklärung vom 08.02.23
Versklavt – Ermordet – Abgeschoben
Das BARE-Bündnis fordert ein Bleiberecht für Roma* aus der Republik Moldau, die seit Jahrhunderten verfolgt werden.

Stellungnahme vom August 2021
Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat regelwidrig die Zugehörigkeit von Sinti* und Roma* durch den Berliner Notdienst Kinderschutz (BNK) gesondert erfasst.
Diese Erfassung ist skandalös und erinnert an die dunkle Vergangenheit der systematischen Erfassung von Roma* und Sinti* in Deutschland, die zu Deportationen und Völkermord führte.